25. Int. Osterpokal in Kufstein

Beim 25. internationalen Osterpokal in Kufstein starteten wieder 5 unserer Nachwuchskämpfer. Direkt nach den Osterferien ging es also gleich wieder auf die Matte.

Unsere U12 Kämpfer Maxi Ritsch (-38 kg) und Markus Zehentner (-30 kg) mussten sich in ihren Gewichtsklassen wieder eine Menge Gegner stellen. Maxi mit 21 Gegnern musste sich im 1. Kampf geschlagen geben und somit schon wieder die Heimreise antreten. Markus musste sich 12 Gegner stellen. Den 1. Kampf konnte er nicht für sich entscheiden und kam somit in die Trostrunde, doch auch hier hatte der Gegner die Nase vorne und Markus musste sich geschlagen geben.

In der U14 startete Leonie Käfel-Rieseberg (-36 kg) und stellte sich 9 Gegenrinnen. Ihr insgesamt 3. Turnier. Den starken Gegnerinnen konnte sie nicht trotzen und musste ebenfalls nach 2 verlorenen Kämpfen nach Hause fahren.

Als U16 Kämpferin, neu in diesem Jahr, war Stefanie Zehentner (-40 kg) und 3 Gegnerinnen. Schon der Anfang war schwer da sie eine Gewichtsklasse aufsteigen musste. Auch die neuen Gegnerinnen konnte sie nicht schlagen und musste auch nach 3 verlorenen Kämpfen nach Hause fahren.

Leider keine top Leistung konnte Matthias Ritsch (-66 kg) in der U18 geben. Mit 9 Gegner und 3 Kämpfen , davon 1 gewonnen und 2 verloren, musste er sich mit Platz 5 begnügen und ebenfalls die Heimreise um 18:00 Uhr antreten.

Trotz allen sind wir erhobenen Hauptes raus und werden nächstes Jahr wieder zum Osterpokal 2018 fahren, denn nich nur Entäuschung wurde mitgenommen sonder auch Erfahrung. Viel Glück beim nächsten Mal!!

Zurück

 
Adresse
Judoclub Raiffeisen Fieberbrunn
Rosenegg 47
6391 Fieberbrunn
T: +43 (0)664 180 96 04
M: info@jc-fieberbrunn.at
Mitgliederanzahl

43

Gründungsjahr

1995